Schottland und Hebriden - Reiner_Doepke_2017

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sport > Bike > Events > 2016
 
Die Rad-Reise 2016:
Eine Rundfahrt über die Äußeren Hebriden und durch Schottland
Die Idee...

 
Nach den guten Erfahrungen und den nachhaltigen positiven Auswirkungen der Englandreise 2014 habe ich nun vor, erneut in den äußeren Nord-Westen Englands zu fahren. Alternativ stand noch eine Irland-Rundreise zur Auswahl. Diese „Baustelle“ hebe ich mir noch für später auf. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war, dass ich bereits mehrmals gelesen habe, das Irland trotz seiner unbestrittenen Schön dann doch eher langweilig im Vergleich zu Schottland daherkommt.
 
Die wesentlichen Gegenden Schottlands habe ich bereits beim letzten Mal bereist. Es fehlt noch die äußerste Nord-Westküste und natürlich die Inselgruppen Hebriden, Shetland- und Orkney Islands. Ob die Shetlands und Orkneys nun unbedingt im Rahmen einer solchen Reise per Rad bereist werden müssen, lasse ich einmal dahingestellt und klammere sie einstweilen aus.
 
Ganz unbedingt wollte ich auch noch einmal im Crask Inn übernachten. Die Location und vor allem die Menschen dort mit ihrer bescheidenen Lebensweise und ihren Ansprüchen haben sich tief in mir eingeprägt und dauerhaft ihre Spuren hinterlassen. Leider versucht die Familie das Anwesen zu verkaufen, was zwar so richtig nicht funktioniert, öffnet aber ab Mai 2016 nur noch am Wochenende. Das kollidiert aber mit meinen Planungen. So werde ich also mit einer Träne im Auge direkt daran vorbei fahren müssen.
 
Was ist also der Plan?
 
Diesmal wird es über Nacht mit DFDS Seaways von Ijmuiden (Amsterdam) direkt in den Norden Englands gehen. Von hier aus in zwei Tagesabschnitten hinüber zur Westküste nach Ardrossan zum

 
Insel-Hopping:

 
Ab Ardrossan per Schiff kurz auf die Insel Arran und hinüber auf die Halbinsel Kintyre (kenn Ihr ja alle aus dem alten Paul-McCarntey-Hit) und hoch nach Oban. Am Folgetag verbringe ich einen kompletten „Arbeitstag“ auf dem Schiff, welches mich dann hoffentlich zu den Äußeren Hebriden bringen wird. Castlebay im Süden der Insel Barra wird das Ziel sein. Das kleine Eiland Eriskay kann ich fast überspringen, im Norden ist sie über einen Damm mit  South Uist verbunden. Weiter geht es nach Norden: North Uist und Berneray. Die dann zweite Überfahrt an diesem Tag lasst mich am frühen Abend in Leverburgh auf der Insel Harris stranden An diesem Tag habe ich mir durch einen Planungsfehler einen etwas zu engen Zeitrahmen gesteckt, da die letzte Fähre nach Leverburgh bei normaler Tide (hoffentlich) bereits um 17:20 ablegt. Die Planung konnte ich nicht mehr groß umstricken, da nachfolgende Unterkünfte bereits gebucht waren.
 
Zwei Tage kann oder muss ich mir für Harris Zeit nehmen, bevor es dann nach Uig auf der Isle of Sky weitergeht. In nahezu endlosen Schleifen mäandere ich oft an der Küste entlang über Ullapool bis hoch nach Durness – dem nördlichsten Punkt der Reise.
 
In der entgegengesetzten Richtung wir vor zwei Jahren fahre ich am Crask Inn vorbei über Lairg nach Tain, weiter an Inverness vorbei am Loch Ness entlang bis Fort Augustus. Es folgen Fort William am Fuße des Ben Nevis, eine Schleife durch den „Loch Lomond & The Trossachs National Park“, die Umgehung von Glasgow bis Lanark. Der 16. Rreisetag führt mich in den Kielder Forest Park, "in the middle of nowhere". Auf der letzten Reise hatte ich hinter der Grenze von Schottland nach Engand zu Mittag in einem Restaurant Pause gemacht, dass ich diesmal für zwei Nächte gebucht habe. Ich habe dann nicht nur den ersten und einzigen Ruhetag eingeplant sondern auch Gelegenheit zum Kielder Water Reservoir zu fahren.
 
Das letzte Stück führt mich durch den „Northumberland National Park“ zurück nach Newcastle zur Fähre nach Ijmuiden.
 
Stand heute (08.01.2016) plane ich noch auch die letzten rund 300 KM zurück nach Hause zu radeln.
 
In dem Fall würde ich ca. 2.200 KM, verteilt über 19 „Rad-Tage“ zurückgelegt haben.

Im Moment bin ich mitten in den Buchungs-und Planungsarbeiten. Updates wird es an dieser Stelle in nächster Zeit öfter geben - ich will bereits am 4. Mai los....

Aber mehr zu den Planungsdetails gibt es hier.



 
Suchen
Copyright Reiner W. Doepke 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü