Schottland und Hebriden - Reiner_Doepke_2017

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sport > Bike > Events > 2016 > Schottland und Hebriden
 
Die Rad-Reise 2016:
Eine Rundfahrt über die Äußeren Hebriden und durch Schottland
Budget und Aurüstung

 Da Reisebudget sieht im Moment (Januar 2016) wie folgt aus:
Was
Plankosten
Fährkosten Ijmuiden - Newcastle und retour
€         350,-
Unterkünfte in England17 x ca. £ 46,36€       1.071,-
Unterkunft in Holland auf der Rückreise
€           68,-
Unterwegskosten, Verpflegung21 x € 40,-€         855,-
Fährkosten in England£ 33,35€           46,-

Planung (je nach Wechselkurs) ca€       2.390,-
Die Ausrüstung

Ich werde vermutlich ähnlich wie in 2014 unterwegs sein, mit zwei oder drei entscheidenen Ausnahmen:

Das Rad

Ich experimentiere gerade damit, das "kleineSchwarze" Rennrad gegen mein modifiziertes Mountainbike auszutauschen. Es tut mir einfach weh, das Rennrad jedesmal zu quälen. ;-)
Mein Mountainbike ist von Haus aus stabiler als das Rennrad. Ca. 5-7 KG mehr. Da muss ich bei Gelegenheit mal nachwiegen.
Die Schwierigkeit: Das MTB verfügt über Scheibenbremsen und zusätzlich vorne über eine Federgabel. Das macht das Anbringen von Gepäckträgern schwieriger. Für meinen vorhandenen TUBUS Cargo Gepäckträger (hinten), den ich auch für das Rennrad verwende, habe ich weitere Adapter bestellt.
Im Gegensatz zu vorher möchte ich hinten kein Top-Case mitnehmen sondern vorne auf Lowrider setzen. Dadurch wird das Gewicht besser über das gesamte Rad verteilt. Es fährt sich sicherer. Dummerweise gibt es kaum passende Lowrider für Federgabeln plus Scheibenbremse.
Bei der Recherche nach geeigneten bin ich immer wieder auf den FAIV Hoogar gestoßen, den ich nun bestellt habe und in den nächsten Tagen erwarte.
Die Ausrüstung

Da ich bereits im Mai unterwegs sein werde, kann ich kurz-kurz bei der Kleidung eher vernachlässigen. Auf den Hebriden kommt noch die außergewöhnliche Lage der Hebriden. Während das südliche Schottland wettermäßig von Irland "abgeschirmt" wird, prallen die Tiefdruckgebiete vom Atlantik oft hier auf. Schlechtwetter mit Regen und starkem Wind ist also nicht auszuschließen. Regenbekleidung von Kopf bis Fuß und warme Wäsche ist ein Muss.
 
 
Ich werde wie zuvor eine Liste der Ausrüstung er- und hier einstellen

 
Suchen
Copyright Reiner W. Doepke 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü